Überwachungsstelle des Bundes für Barrierefreiheit von Informationstechnik

Aktuelle Meldungen

Unsere Aufgaben

Hallo!
Sie sind auf unserer Web-Seite.

Hier erklären wir unsere Aufgaben.

Logo der Überwachungsstelle des Bundes.  In schwarzer Schrift steht der Name. Darunter drei parallele Linien. Die Farben sind scharz, rot, gold. Unter den Linien steht in roter Schrift: Knappschaft Bahn See.

Unsere Aufgaben kommen vom Bundes-Ministerium.
Und von einer Versicherung.
Die Versicherung heißt:
Knappschaft-Bahn-See.

Die Versicherung und das
Bundes-Ministerium arbeiten zusammen.

Einzelne Menschen im Kreis. In der Mitte sind die Menschen als Gruppe zusammen.

Wir sind Fachleute für Web-Seiten und Apps.

Wir prüfen Web-Seiten und Apps.
Jeder soll Web-Seiten und Apps einfach bedienen.
Jeder soll die Infos gut verstehen.

Das nennt man auch:
Digitale Barriere-Freiheit

Ein Mann und zwei Frauen halten Urkunden in der Hand

Für Digitale Barriere-Freiheit gibt es Regeln.

Die Regeln stehen im Gesetz.
Das Gesetz ist für Ämter und Behörden.

Gesetz-Buch mit Paragraphen-Zeichen

Das Gesetz ist in Deutschland gültig.

Landkarte von Deutschland mit Deutschland-Fahne

Im Gesetz steht:

Alle Web-Seiten von Ämtern und Behörden
sollen digital barrierefrei sein.
Darauf passen wir auf.
Das ist unsere Aufgabe.

Amts-Gebäude und Blatt mit Überschrift: „Regeln“

Wir testen Web-Seiten und Apps.

Manchmal ist ein Test-Ergebnis nicht gut.
Dann beraten wir das Amt oder die Behörde.
Wir beraten wie jeder Mensch Infos vom PC
gut lesen und verstehen kann.
Manchmal ist das Test-Ergebnis gut.
Dann freuen wir uns.

Zwei Frauen sitzen am Computer. Eine Frau erklärt.

Alle Menschen können dann am PC und Handy:

  • arbeiten
  • lesen
  • verstehen
Menschen mit und ohne Behinderungen sitzen an Computern. Sie arbeiten zusammen im Büro.

Das nennt man auch:

Barriere-Freiheit von Informations-Technik

Drei Computer stehen um eine Weltkugel. Sie sind miteinander verbunden.

Unsere Aufgaben machen wir gemeinsam.

Wir haben ein Büro in Berlin.
Dort arbeiten wir zusammen.

2 Männer und zwei Frauen im Büro. Sie arbeiten am PC. Eine Frau steht.

Das Büro heißt:

Überwachungs-Stelle des Bundes
für Barriere-Freiheit
von Informations-Technik
Wir sagen zum Büro auch: „BFIT“.
Das spricht man: Befit

Bürogebäude mit 4 Etagen. Ein grünes Auto parkt an der Seite.

Aufgabe der BFIT bei Web-Seiten und Apps:

  • beraten
2 Frauen und zwei Männer sitzen am Tisch. Sie sprechen. Am Tisch-Ende steht ein Flip-Chart.
  • prüfen
Ein Mann hält ein Blatt Papier. Auf dem Blatt sind Kästchen. Mit dem Stift macht er in manche Kästchen rote Haken.
  • aufpassen
Eine Frau hält eine Hand hoch. Die Hand-Fläche zeigt „ Halt“. Der Mund der Frau ist offen.

Unser Ziel für Amt und Behörde:

Jeder kann Infos gut lesen und verstehen.
Jeder kann PC und Handy einfach bedienen.

Ein PC-Bildschirm. Auf dem Bildschirm ist ein Chat. Die Schrift ganz groß und ein Handy

Dazu sagt man auch:
PC und Handy sind digital barrierefrei.
Dann kann jeder mit machen.

Eine farbige Frau sitzt im Rollstuhl. Ein Mann steht rechts neben ihr. Zwischen der Frau und dem Mann ist ein Ist-Gleich-Zeichen. Darüber schwebt ein Zeichen für ein Gesetz.

Wir haben Formulare.
Unsere Formulare helfen digital barrierefrei zu sein.
Die Formulare sind für Amt und Behörde.

Faltblatt Formular mit 3 Seiten.

Urheberrecht

Der Text ist von Stefanie Koehler, Übersetzerin für Leichte Sprache (s.e.koehler@online.de). Die Prüfung hat Janina Spang gemacht. Die Bilder sind von der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Lizenz Name: 03685, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel ; 2013, Lizenz Nummer: 3c44-03ac4-5a33

Faltblatt Formular mit 3 Seiten. Netzwerk Leichte Sprache Quelle: © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013