Überwachungsstelle des Bundes für Barrierefreiheit von Informationstechnik

Aktuelle Meldungen

Glossar

Deutschsprachiges Glossar

Deutsche Gebärdensprache

Die Deutsche Gebärdensprache (DGS) ist die Gebärdensprache der Gehörlosengemeinschaft in Deutschland. Sie ist die Muttersprache der gehörlosen Menschen in Deutschland. Diese erlernen Deutsch häufig als Zweitsprache.

Deutsches Institut für Normung

Das Deutsche Institut für Normung (DIN) leitet Normungs- oder Spezifikationsprozesse auf Anfrage außenstehender Akteure ein, mit dem Ziel, die jeweiligen Anwendungsbereiche zu standardisieren.

Digital Accessible Information System

Digital Accessible Information System (DAISY) ist die Bezeichnung für einen weltweiten Multimedia-Standard. DAISY-Formate bieten blinden Personen die Möglichkeit, auf die Texte strukturiert zuzugreifen. Zum Abspielen wird eine spezielle Software oder ein DAISY-Abspielgerät benötigt.

Digitale Barrierefreiheit

Digitale Barrierefreiheit schafft einen Zugang zum Internet oder digitalen Anwendungen für alle Nutzerinnen und Nutzer. Gesetzliche Grundlagen und Standards sind die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) sowie die Web Content Accessibility Guidelines (WCAG), aktuell in der Version 2.1. Digitale Barrierefreiheit besteht aus den vier Prinzipien der Wahrnehmbarkeit, Bedienbarkeit, Verständlichkeit und Robustheit.

DIN specification

Eine Spezifikation des Deutschen Instituts für Normung (DIN spec) ist das Ergebnis einer Normungsarbeit, das nach einer gewissen Zeit bei Erfüllung bestimmter Kriterien in den Status einer DIN-Norm erhoben werden kann.

Dokumentenmanagementsystem

Ein Dokumentenmanagementsystem (DMS) ist ein System zur datenbankgestützten Verwaltung elektronischer Dokumente. Darunter ist die Verwaltung digitalisierter Schriftstücke in elektronischen Systemen zu verstehen.

Domain Name System

as Domain Name System (DNS) ist ein hierarchisches und dezentrales Benennungssystem für Computer, Dienste oder andere Ressourcen, die mit dem Internet oder einem Netzwerk verbunden sind. Es verknüpft verschiedene Informationen mit Domänennamen, die jedem der teilnehmenden digitalen Angebote zugewiesen sind.

Durchführungsbeschluss (EU) 2018/1523

Der Durchführungsbeschluss (EU) 2018/1523 der Kommission vom 11. Oktober 2018 legt die Mustererklärung zur Barrierefreiheit fest, die von öffentlichen Stellen in den Mitgliedsstaaten in Bezug auf die Vereinbarkeit ihrer Websites und mobilen Anwendungen mit den Anforderungen der RICHTLINIE (EU) 2016/2102 verwendet werden muss. In der Erklärung müssen Mitgliedsstaaten unter anderem den Stand der Vereinbarkeit ihrer mobilen Anwendungen oder Websites mit der Richtlinie angeben oder die Gründe dafür nennen, warum bestimmte Inhalte noch nicht barrierefrei gestaltet worden sind.

Durchführungsbeschluss (EU) 2018/1524

Der Durchführungsbeschluss (EU) 2018/1524 der Kommission vom 11. Oktober 2018 legt die Methodik für die Überwachung der Vereinbarkeit der Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen mit den Barrierefreiheitsanforderungen gemäß Artikel 4 der RICHTLINIE (EU) 2016/2102 fest. Es werden unter anderem die Häufigkeit der Überwachung sowie der Umfang und die Grundlage der Überwachung festgelegt.

Dyslexie

Der Begriff Dyslexie kommt aus dem Altgriechischen und bezeichnet eine Störung der Lese- und Schreibfähigkeit. Die betroffene Person hat Schwierigkeiten mit dem Lesen und Verstehen von Wörtern, Sätzen und Texten. Das Sehvermögen ist dabei ausreichend. Im Deutschen spricht man von einer Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS).