Überwachungsstelle des Bundes für Barrierefreiheit von Informationstechnik

Aktuelle Meldungen

Ein Richterhammer aus poliertem Holz liegt auf einer schwarzen Tastatur.

Glossar

Deutschsprachiges Glossar

Einfache Sprache

Einfache Sprache ist eine sprachlich vereinfachte Version von Standardsprache. Der Sprachstil ist einfacher, klarer und verständlicher. Texte in einfacher Sprache haben kürzere Sätze und auch einfache Satzstrukturen. Im Gegensatz zur Leichten Sprache ist die einfache Sprache der deutschen Schriftsprache ähnlicher.

Elektronische Akte

Die digitale Verwaltung relevanter Informationen und Daten soll durch elektronische Akten (E-Akten) vereinfacht werden. Allgemein wird als E-Akte eine digitale Datensammlung bezeichnet, die nach dem Vorbild herkömmlicher Akten aufgebaut ist. Die Struktur der elektronischen Akten folgt dem Aufbau physischen Akten: Aktendeckblätter, Register und Laschen sind in den Anwendungen für E-Akte vorgesehen.

Elektronische Vertrauensdienste

Elektronische Vertrauensdienste erfüllen die Erstellung von Zertifikaten für Signaturen. Zu diesen gehören beispielsweise Zeitstempel, elektronische Einschreiben und qualifizierte Siegel und Zertifikate.

Elektronisch unterstützte Verwaltungsabläufe

Elektronisch unterstützte Verwaltungsabläufe sind Verfahren, die im Rahmen des Verwaltungshandelns intern oder extern angewandt werden und sich der Informations- und Kommunikationstechnik bedienen. Hierzu zählen insbesondere Verfahren zur elektronischen Vorgangsbearbeitung und elektronischen Aktenführung. Integrierte Inhalte in unterschiedlichen Formaten - beispielsweise Dokumente, Videos, Audiodateien - sind Bestandteile der elektronisch unterstützten Verwaltungsabläufe.

EN 301549

Die Europäische Norm 301549 (EN 301549) beschreibt die Minimalanforderungen an Websites und mobile Anwendungen bezüglich der Barrierefreiheit. Europäische Normen sind Regeln, die von einem der drei europäischen Komitees für Standardisierung ratifiziert worden sind.

EU-Richtlinien

EU-Richtlinien sind Rechtsakte, die in nationales Recht umgesetzt werden müssen, um wirksam und verbindlich zu sein.

European Accessibility Act

Am 28. Juni 2019 trat das Europäische Gesetz zur Barrierefreiheit (englisch: European Accessibility Act - EAA) in Kraft. Der EAA zielt darauf ab, das Funktionieren des Binnenmarkts für barrierefreie Produkte und Dienstleistungen zu verbessern, indem Hindernisse beseitigt werden, die durch unterschiedliche Vorschriften in den Mitgliedsstaaten entstehen. Die Richtlinie ist bis zum 28. Juni 2022 in nationales Recht umzusetzen und muss - abgesehen von Ausnahmen - ab dem 28. Juli 2025 angewendet werden.

European Telecommunications Standards Institute

Das Europäische Institut für Telekommunikationsnormen (englisch: European Telecommunications Standards Institute - ETSI) ist eine der drei großen europäischen anerkannten Normungsorganisationen und zuständig für die Erarbeitung von europaweiten Normen, Standards und Spezifikationen auf dem Gebiet der Telekommunikation. Deutschland ist seit der Gründung 1988 Mitglied beim ETSI.

EU-Verordnung

Eine Verordnung der Europäischen Union (EU-Verordnung) ist ein Rechtsakt, der in allen Mitgliedsstaaten gleichzeitig sofort als Gesetz wirksam wird.

Extranet

Das Extranet ist eine Erweiterung des Intranets um eine Komponente, die nur von einer bestimmten Gruppe externer Benutzer verwendet werden kann.